Wir sind Europa! – Metorinnenwochenende in Schengen

Das diesjährige Mentorinnenwochenende des Ada-Lovelace-Projekts am Standort Trier stand unter dem Motto “Wir sind Europa!”. So verbrachten 18 Trierer MINT-Studentinnen zwei Tage in Schengen/Luxemburg – der Wiege des grenzenlosen Europas. In dem kleinen Winzerdorf an der Mosel, im Dreiländereck Benelux – Frankreich – Deutschland, wurde 1985 das Schengener Abkommen unterzeichnet.

Am Samstag lernten die Mentorinnen miteinander und voneinander verschiedene Workshop-Konzepte kennen, darunter Programmierung eines Computerspiels und Erneuerbare Energien. Am Abend lernten sie bei einer Weinprobe die Besonderheiten der Weine des Dreiländerecks kennen. Techniken der Entschlüsselung und das Löten eines elektronischen Würfels standen am Sonntagvormittag auf dem Programm. Nachmittags besuchten die Mentorinnen das Musée Européen Schengen. Tau Yogeschwar, Tourist Guide, hat den Mentorinnen die Hintergründe zum Schengener Abkommen erklärt und bei einem Spaziergang die historischen Plätze und Kunstwerke gezeigt. Am Ende der Führung überreichte Tau Yogeschwar den Mentorinnen ein “Schloss für Schengen”, graviert mit dem Namen des Projektes “Ada-Lovelace-Projekt”. Das Schloss hängten die Mentorinnen als Zeichen der Verbundenheit zur Idee der offenen Grenzen an das dafür vorgesehene Monument auf dem Europa-Platz.

 

Wir sind Europa!
Schloss für Schengen
Mentorinnen mit dem Schloss für Schengen
Löten eines elktronischen Würfels
Musée Eurpéen Schengen
Veröffentlicht in
Scroll to Top