Mainz: Nachtrag: Wissenschaftsminister Wolf besuchte das Sommerferien-Programm des Ada Lovelace-Projekts an der JGU

Wissenschaftsminister Prof. Konrad Wolf besuchte das Sommerferien-Programm des Ada Lovelace-Projekts an der JGU

„Die Türen öffnen“, dieses Ziel verfolgte der Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Konrad Wolf. Auf seiner Sommerpressereise besuchte der Minister Einrichtungen in ganz Rheinland-Pfalz, darunter das Ada Lovelace-Projekt der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU). Nach der Begrüßung durch den Vizepräsidenten für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Dr. Stefan Müller-Stach, und der Geschäftsführerin des Fachbereichs Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften der JGU, Irene Bonn, besuchte der Minister den Workshop „Glow in the Dark“ . „Glow in the Dark“ ist ein Workshop, der von den studentischen Mitarbeitern, den Mentorinnen, zum Thema “Lumineszenz” entwickelt worden ist. Hierbei durchliefen die Mädchen Stationen und testeten verschiedene Dinge (z.B: Basilikum, Textmarker, Lutschbonbons…) auf ihre Leuchtfähigkeit.

 

Veröffentlicht in
Scroll to Top