Kooperation mit Forschungsstelle Wissenstransfer: Digitale Neuauflage des RobertaLab – Anmeldungen ab sofort möglich

P1060753

Durch den zurückliegenden, monatelangen Digitalunterricht wurde noch einmal besonders deutlich, welchen Stellenwert der digitalen Bildung und der Förderung eben jener Kompetenzen zukommt. Im Informatik-Labor RobertaLab, in diesem Jahr zum ersten Mal komplett als Online-Format, werden Schülerinnen der 5.-9. Klassen alle wichtigen und grundlegenden Kenntnisse spielerisch und unter der Anleitung von kompetenten Studentinnen vermitteln.

Das RobertaLab startet in den Herbstferien:  Vom 20. bis 22.10.20 in 1,5 Stunden pro Tag lernen alle Teilnehmerinnen einander und auch die Kursinhalte virtuell in einem Online-Intensivkurs kennen. Die Themen des RobertaLab sind sehr vielfältig und reichen vom Kennenlernen des souveränen Umgangs mit dem PC über den Einstieg in das Coden und Programmieren bis hin zum Gestalten der eigenen Homepage. All dies geschieht auf virtuellem Wege, d.h. ein eigenes internetfähiges Endgerät, wie Laptop, Tablet oder Desktop-PC müssen selbst gestellt werden muss. Alle zusätzlich benötigten Materialien und Programme werden von der Forschungsstelle Wissenstransfer  zur Verfügung gestellt.

Gearbeitet wird an den Projektthemen in kleinen Forscherteams, die studentischen Mentorinnen stehen als Unterstützerinnen und Ratgeberinnen zur Verfügung. Das wöchentliche RobertaLab findet dann nach den Herbstferien, ab dem 30.10.20 immer freitags von 15:00-16:30 Uhr virtuell statt.

Anmeldungen bitte per Email an alpanmeldung@uni-koblenz.de unter Nennung des Namens, Schule, Klasse und Telefonnummer. Anmeldeschluss ist der 13.10.2020

Das RobertaLab wird durch die Forschungsstelle Wissenstransfer veranstaltet und aus Mitteln des Hochschulsonderprogramms Wissen schafft Zukunft des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur gefördert.

Scroll to Top